Smarthome

Smart Home – das intelligente Haus!

Smart Home:
So wird Ihr Zuhause sicherer, energiesparender und komfortabler

Intelligente Gebäudetechnik hält Einzug in immer mehr Wohnbereiche. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Längst lassen sich nicht nur Heizung, Beleuchtung und Alarmsysteme in Ihr Smart Home-System einbinden – auch die innenliegende oder außenliegende Beschattung, Haustür, Fenster, Videoüberwachung, Entertainmentsysteme und Tore können heute digital angesteuert werden. Und nahezu täglich werden es mehr smarte Anwendungen.
  • Alle eingebundenen Komponenten können zentral gesteuert, überwacht und aufeinander abgestimmt werden. Per Bedienelement im Haus oder per Smartphone und Tablet von jedem Ort mit Internetverbindung.
  • Eine besondere Stärke ist die Möglichkeit von programmierten Szenarien. Sie verlassen das Haus, die Haustür verschließt sich automatisch, alle Fenster werden geschlossen, die Beleuchtung ausgeschaltet und die Alarmanlage aktiviert. Oder Sie machen es sich vor Ihrem Smart-TV bequem und die Beleuchtung wird gedimmt und die Screens vor dem Fenster gesenkt, um störende Blendungen zu vermeiden.
Programmieren Sie ihre gewünschten Szenaien ganz einfach mit Smart Home
Bedienung ihres Smart Homes von unterwegs
  • Sie haben jederzeit die volle Kontrolle über alle integrierten Komponenten. Ist der Herd ausgeschaltet? Ist die Videoüberwachung aktiviert? Wer schellt an der Haustür? Ein Blick auf Ihr Handy schafft Klarheit.
  • Sie sparen Energie, denn das smarte Heiz-Thermostat drosselt die Wärme, wenn niemand im Haus ist und die Sonnenenergie wird solange zum Aufheizen genutzt, bis die vorgegebene Temperatur erreicht ist. Dann fahren zum Beispiel die Rollläden herunter und bewahren den Raum vor Überhitzung. Das spart teure Energie für Klimageräte.
  • Die Sicherheit wird erhöht. Sensoren an den Fenstern schlagen bei Glasbruch Alarm. Oder Ihr Smart Home-System täuscht Anwesenheit vor, wenn niemand im Haus ist, indem es die Rollläden automatisch bei Einbruch der Dunkelheit senkt und die Außenbeleuchtung einschaltet, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken. Lösen die Rauchwarnmelder Alarm aus, können Sie reagieren, auch wenn Sie selbst nicht vor Ort sind – indem Sie z.B. Ihren Nachbarn bitten, nach dem Rechten zu sehen.

Dies sind nur einige konkrete Anwendungsbeispiele und Vorteile. Wir sind sicher – Sie werden schnell den Komfort zu schätzen wissen. Da unsere Systeme modular aufgebaut sind, können sie mit wenigen Komponenten starten und Ihr System später nach Belieben erweitern. So wächst Ihr Smart Home-System mit Ihren Anforderungen und Wünschen.

Diese fünf Elemente machen Ihr Zuhause zum Smart Home!

RETZLAFF bietet Ihnen alle Komponenten, damit Ihr Haus zukünftig „mitdenkt“.

  1. Bauelemente und Lösungen für viele Wohnbereiche, die für die Nutzung der Smart Home-Technologie geeignet sind.
  2. Eingabegeräte – z.B. in die Wände eingelassene Touchdisplays - mit denen Sie alle Endgeräte zentral steuern, regeln und kontrollieren können.
  3. Sensoren, die Informationen an die zentrale Steuereinheit übermitteln (z.B. Bewegungsmelder, Rauchwarnmelder, Heizthermostate, Wind-und-Regen-Wächter).
  4. Eine zentrale Steuereinheit, die alle Informationen sammelt, verarbeitet und zuvor programmierte, automatisierte Prozesse auslöst.
  5. Die Vernetzung per zuverlässiger Funksteuerung.

Und – wir bieten Ihnen noch mehr: Fachwissen und Erfahrung, damit alles reibungslos läuft.


Smart Home – (k)eine Frage des Alters

Auch für die 60+ Generation ist der Umgang mit dem Smartphone heute selbstverständlich. Und immer mehr Menschen möchten auch im hohen Alter noch selbstständig in den eigenen vier Wänden leben. Die Smart Home-Technologie kann dabei im Alltag eine wertvolle Hilfe sein. So können die Fenster per Knopfdruck zum Lüften auf Kipp gestellt werden, die Haustür braucht nicht durch das Drehen eines Schlüssels geöffnet werden, sondern öffnet sich per Fingerprint und die Schiebetür macht per digitalem Befehl den Weg zur Terrasse frei. Für Angehörige kann es ebenfalls entlastend sein, wenn sie Eltern oder nahe Angehörige in Sicherheit wissen. Eine Indoor-Kamera erlaubt es, sich auch aus der Ferne einen Einblick in die Wohnung zu verschaffen. Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie smarte Technologie das Leben im Alter leichter machen kann.

Sie wünschen weitere Informationen? Oder haben bereits konkrete Vorstellungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch aus den hier hinterlegten Broschüren unseres Partners SOMFY:

Katalogtitel - TaHoma Switch von SOMFY
Katalogtitel - Smart Home von SOMFY
Katalogtitel - Smarte Intelligenz für Zuhause von SOMFY